Skip to main content

Ergänzende Hinweise für die Spielregeln

Da in den Handballkreisen manchmal verschiedene Regeln im Kinderhandball angewandt werden, hier ein paar Erläuterungen, wie bei unserem Turnier gespielt wird.

Die KHVs haben die Regeln für den Kinderhandball manchmal unterschiedlich ausgelegt und verfahren nicht einheitlich.

Beim Team Handball Cup sollten unter anderem folgende Regeln beachtet werden:

  • Die Minis spielen 4+1 über ein Minifeld mit 5-Meter-Kreis.
  • Die wF und mF spielen über die gesamte Spielzeit  2x3:3. Das heißt, es gibt immer drei Angreifer und drei Abwehrspieler pro Mannschaft, die natürlich frei ausgetauscht werden können.
  • In der mE und wE spielen wir über die gesamte Spielzeit 6:6 in offener Manndeckung. Eine 6:0-Deckung ist nicht erlaubt. Wenn Ermahnung nichts bringt, kann der Schiedsrichter Penaltywurf geben.
  • In der wD und mD spielen wir 6:6 mit sinkender Manndeckung bzw. 1:5-Deckung. Auch hier ist eine 6:0-Deckung nicht erlaubt. Wenn Ermahnungen nicht fruchten, kann der Schiedsrichter Siebenmeter geben.
  • Ab der mC und wC spielen wir ohne Vorgaben, jedoch sollten die Teams wie in der Hallensaison eine offensive Deckung bevorzugen.
  • Zeitstrafen sind von der F- bis zur D-Jugend nur eine persönliche Strafe. D.h. der Spieler muss 2 Minuten zuschauen, sein Team darf aber auffüllen. Aber der C-Jugend muss die bestrafte Mannschaft zwei Minuten in Unterzahl spielen.
  • Spieler, die die Rote Karte erhalten, sind automatisch für das nächste Spiel gesperrt.