Skip to main content

Welche Regeln gibt es?

Sportliches

1) Gespielt wird nach den Bestimmungen des DHB in Verbindung mit den Bestimmungen des HVSH.

2) Es darf nur in Sportschuhen mit ebener Sohle (Profil eingelagert) gespielt werden. Sportschuhe, bei denen Teilstücke (Stollen, Noppen u.ä.) aus der Sohle herausragen, sind nicht zugelassen.

3) Die Spielzeit beträgt 2 x 7,5 Minuten bei durchlaufender Zeit.

4) Proteste gegen Spielabläufe und Schiedsrichterentscheidungen sind nicht möglich.

5) Die erstgenannte Mannschaft stellt den Spielball und wechselt ggf. die Trikots.

6) Bei Punktgleichheit in den Vorrunden entscheidet 
    a) der direkte Vergleich
    b) die Tordifferenz
    c) die mehr erzielten Tore
    d) das Los

7) Bei Qualifikationsentscheidungen zwischen zwei unterschiedlich großen Vorrundengruppen (Bester Dritter, Zweitbester Dritter, etc.) entscheidet manchmal die Durchschnittspunktzahl pro Spiel. Beispiel: Der 2. der Vorrunde A (4er Gruppe) hat 4:2 Punkte, der 2. der Vorrunde B (5er Gruppe) hat 5:3 Punkte. Mannschaft A hat 1,33 Punkte/Spiel geholt, Mannschaft B nur 1,2 Punkte/Spiel. Mannschaft A wäre qualifiziert.

8) Endrunde: Bei Unentschieden gibt es sofort ein 7-Meter-Werfen mit je 5 Spielern. Danach wird weiter 1 um 1 bis zur Entscheidung geworfen.

9) Spieler, die wegen einer Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte (Disqualifikation) erhalten haben, sind für das nächste Spiel gesperrt.

10) Nichtantreten oder Disqualifikation wird mit 2:0 Punkten und 2:0 Toren für den Gegner gewertet.

11) Jede Mannschaft muss auf Verlangen der Turnierleitung gültige Spielerpässe oder Ausweise vorweisen.

12) Die F-Jugend-Mannschaften 4+1 spielen auf verkleinerten Spielfeldern mit verkleinerten Toren. Ergebnisse werden hier nicht gewertet, es gibt keine Sieger und Verlierer.

13) Bei der Jugend F 7 gegen 7 wird mit verkleinerten Toren gespielt. In beiden Halbzeiten wird 2 x 3 gegen 3 in Manndeckung (also mit Angreifern und Verteidigern) gespielt. Die Jugend E spielt auf verkleinerte Tore in beiden Halbzeiten 6 gegen 6 in Manndeckung.

 

Anmeldung

14) Vereinsübergreifende Teams oder Teams mit kreativen Namen sind möglich. Solche Teams benötigen aber einen regulären Verein, der für sie die Verantwortung übernimmt.

15) Im B-Pokal der Männer und Frauen dürfen keine Spieler/innen eingesetzt werden, die in der abgelaufenen Saison Kreisoberliga oder höher gespielt haben.

16) Bei den Jugendmannschaften sind männlich/weiblich gemischte Mannschaften möglich, müssen aber im Jungsturnier der entsprechenden Altersklasse spielen.

17) Das Meldegeld ist bis zum Meldeschluss zu überweisen. Ohne gezahltes Meldegeld ist eine Anmeldung ungültig.

18) Wird eine Mannschaft vom Turnier zurückgezogen, wird das Meldegeld nur dann erstattet, wenn die Abmeldung spätestens acht Tage vor dem Turnier erfolgt. Bei kurzfristigeren Abmeldungen wird das Meldegeld nicht zurückerstattet.

19) Sollte das Turnier witterungsbedingt ausfallen, ist eine Rückzahlung des Meldegeldes nicht möglich.

 

Sonstiges

20) Für Jugendmannschaften bis zur B-Jugend ist das Zelten in der Nähe des Turnierplatzes nach Absprache möglich.

21) Auf dem gesamten Turniergelände einschließlich der Parkplätze sind Schnaps und alkoholische Mischgetränke verboten. Verstöße auch einzelner Spieler/Spielerinnen werden mit dem sofortigen Ausschluss des gesamten Teams geahndet.

22) Offensichtlich betrunkene Spieler/Spielerinnen werden mit ihrem gesamten Team sofort vom Turnier ausgeschlossen.

23) Das Mitführen von Hunden ist auf dem Turnierplatz verboten.